3 Jahre Haft für den Gewerkschaftler

Home/Nachrichten/3 Jahre Haft für den Gewerkschaftler

3 Jahre Haft für den Gewerkschaftler

Das Obergericht Südkoreas hat wegen des Verstoßes gegen Versammlungsgesetz ein Gewerkschaftsführer, Han Sang-gyun, zum 3 Jahre-Haft verurteilt. Er hat 2014 eine Massendemonstration gegen die Präsidentin Parks organisiert, infolgedessen wurde er von der Staatsanwaltschaft angeklagt geworden.
Obwohl die Präsidentin Park entmachtet ist, sind Aktivisten, linke Politiker, Gewerkschaftler, die am hartnäckigstem gegen die Präsidentin protestiert haben, noch in Gefängnis.
Ex-Abgeordnete der von der Parks Regierung verbotenen linken Partei, Vereinten Progressiven Partei, ist auch in Gefängnis.
Westliche Mainstream-Medien loben die Entmachtung der Präsidentin Park als einen Erfolg der gewaltfreien demokratischen Revolution. Aber sie schweigen zu den Menschenrechtsverletzungen und den politischen Repressionen in Südkorea. Echte Demokratie kommt noch nicht.

By | 2017-04-20T12:22:27+00:00 December 15th, 2016|Nachrichten|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment